Termine und Veranstaltungen

18.-20.

März

2020

Aufbaumodul für ASPS "Krisen und Suizidalität"

Krisen und Suizidalität

Ansprechpersonen Suchtprävention und Psychische Gesundheit werden auch immer wieder mit Extremsituationen konfrontiert. Angedrohte oder vollendete Suizide können eine davon sein. Signale richtig zu deuten und entsprechend richtig zu handeln ist mit die größte Herausforderung in solchen Situationen.

Um dennoch handlungsfähig zu bleiben brauchen Ansprechpersonen einen Notfallplan. Erfahrene Krisenhelfer berichten zudem von Ihrer Arbeit und bringen bewährte Strategien mit ein. Zudem werden im Aufbaumodul praktische Übungen vermittelt, die helfen können, die Belastung aus dem Krisengespräch effektiv zu bewältigen. Von Praktikern für Praktiker.

Inhalte des Seminars

  • Fundierte Informationen zu Krisen und Suizidalität
  • Wann Androhungen ernst nehmen?
  • Typische Vorzeichen für Suizidversuche
  • Möglichkeiten der Reaktion auf diese Anzeichen
  • Hilfenetzwerk, wen kann ich zur Unterstützung holen?
  • Grundregeln im Umgang mit Menschen in Krisen
  • Berichte aus der Praxis
  • Nach dem Gespräch, wie werde ich die Belastung wieder los?

Zielgruppe

AnsprechpartnerInnen Sucht/psychische Gesundheit im Unternehmen oder in der Behörde, Suchtbeauftragte, sowie Berater, Betriebsräte und Mitarbeiter/Innen der betrieblichen Sozial- und Gesundheitsberatung

Zur Anmeldung

Zum Flyer